Ho oponopono

Ho’oponopono ist eine alte hawaiianische Technik. Es bedeutet „etwas richtig stellen” oder „etwas zurechtrücken”. Es leitet sich von Ho’o „etwas tun” und pono „ausgleichen” oder „Perfektion” ab. Man kann Ho’oponopono auch als „Weg zur Vollkommenheit” übersetzen.

Ho’oponopono geht davon aus, dass alles eins ist in der Welt, auch wenn wir uns getrennt fühlen. Aufgrund dieser Einheit, kann nichts in der eigenen Welt geschehen, ohne dass es nicht auch eine Resonanz in dem Betrachter dazu gäbe. Man kann Probleme im Außen nur dann ändern, wenn man die innere Resonanz dazu heilt.

In den USA ist besonders der Hawaiianer Dr. Len dadurch bekannt geworden, dass er eine ganze Abteilung einer psychiatrischen Klinik mit zwei Ausnahmen in kürzester Zeit mit Ho’oponopono heilte, ohne die Patienten überhaupt gesehen zu haben.

In Deutschland trifft die Ho’oponopono-Technik ebenfalls auf große Resonanz, unter anderem durch das Buch „Cosmic Ordering - die neue Dimension der Realitätsgestaltung aus dem alten hawaiianischen Ho’oponopono” von Bärbel und Manfred Mohr.

Interessante Blogartikel: Ho oponopono


Footer